Forums


  • Rise of Azshara Official Patch Notes


    Quelle Bizzard!

    NEUE ZONE: NAZJATAR

    Bei einer riskanten Verfolgungsjagd über die Meere wurden Allianz und Horde von einem uralten, in den Untiefen versteckten Feind angegriffen: Königin Azshara und ihrer furchteinflößenden Armee der Naga. Die Seestreitkräfte beider Fraktionen wurden in diesem Hinterhalt vernichtet. Die Überlebenden finden sich nun in Nazjatar wieder, dem uralten Reich der Naga.

    Kurz nach ihrer Ankunft in Nazjatar lernen die Helden der Allianz die Ankoaner kennen, eine neue Fraktion von Tiefseekriegern. Die Helden der Horde treffen auf die Entfesselten, eine Gruppe verschiedener Völker, die den Naga entrinnen konnten. Beide Seiten verfügen über eigene Champions, die ihre Dienste als Verbündete im Kampf anbieten und im Laufe der Zeit stärker werden, während Spieler sich auf ihren epischen Entscheidungskampf mit Königin Azshara vorbereiten.

    Abenteurer, die Stufe 120 erreicht und durch den Abschluss der Quest „Die Vereinigung von Kul Tiras“ (Allianz) bzw. „Die Vereinigung von Zandalar“ (Horde) die Weltquests von Battle for Azeroth freigeschaltet haben, werden entweder zu Genn Graumähne oder Nathanos Pestrufer gerufen, wodurch die Verkettung der Ereignisse beginnt, durch die sie schließlich in Nazjatar landen.

    Benthische Ausrüstung

    Ihr könnt eure Kampfkraft mit benthischer Ausrüstung erhöhen, neue und aufwertbare Rüstungsteile, die ihr jetzt in Nazjatar sammeln könnt. Auf euren Reisen durch Nazjatar sammelt ihr Prismatische Manaperlen. Mit dieser seelengebundenen Währung könnt ihr benthische Marken und Aufwertungen kaufen. Diese accountgebundenen Marken gewähren euch einen aufwertbaren benthischen Ausrüstungsgegenstand für eure Rüstungsklasse (Stoff-, Leder-, Ketten- oder Plattenrüstung) ab Gegenstandsstufe 385. Mit genügend Zeit und etwas Fleiß können Spieler sie mit ihren hart verdienten Manaperlen bis auf Gegenstandsstufe 425 und damit beinahe auf eine Stufe mit Ausrüstung aus heroischen Schlachtzügen (Gegenstandsstufe 430) bringen.

    Jeder benthische Ausrüstungsgegenstand nutzt die Macht der See und verleiht euch einen thematischen Bonus, der in Nazjatar und Azsharas Ewigem Palast, dem kommenden Schlachtzug, aktiv ist. Diese Boni können euch Effekte verleihen, die euren Schaden erhöhen, eure Gegner verlangsamen oder sogar die Geschwindigkeit eures Reittiers auf dem Weg durch diese bedrohliche Region erhöhen. Wie ihr das macht, bleibt völlig euch überlassen: Ihr könnt ein kampfkräftiges Set zusammenstellen, ein eigenes Set für die Erkundung der Region sammeln oder nach Belieben verschiedenste Teile kombinieren.

    Prismatische Manaperlen

    Wenn ihr mächtige Gegner besiegt, Quests abschließt und die Schätze von Azsharas Dienern plündert, werdet ihr vielleicht mit Prismatischen Manaperlen belohnt. Diese Perlen stecken voller magischer Energie und sind bei den Bewohnern von Nazjatar heiß begehrt. Mit dieser neuen Währung könnt ihr in Nazjatar eine Vielzahl an Gegenständen kaufen, darunter benthische Marken und Verbesserungen für benthische Ausrüstung, Haustiere und ein Reittier.

    Ihr erhaltet Prismatische Manaperlen durch den Abschluss verschiedenster Aktivitäten wie Weltquests und tägliche Quests, aus Schatztruhen und von seltenen Gegnern.

    NEUE ZONE: INSEL MECHAGON

    Legenden berichten von einem Ort vor der zerklüfteten Küste von Kul Tiras, dessen Bewohner Blut und Knochen gegen Schrauben und Metall getauscht haben: Mechagon, die Heimat einer Gesellschaft mechanisch verstärkter Gnome und ihres mit eiserner Faust regierenden Königs Mechagon. Helden, die an der Küste von Mechagon landen, treffen kurz darauf auf Prinz Erazmin und den Rostbolzenwiderstand. Nach einer Reihe neuer fraktionsbasierter Quests werden sie Erazmin dabei unterstützen, seinen tyrannischen Vater zu stürzen und seine wahnwitzigen Pläne zu durchkreuzen.

    Spieler können an Macht gewinnen und sich das Vertrauen ihrer neuen Verbündeten erarbeiten, indem sie neue tägliche Quests abschließen und an anderen, nur in Mechagon verfügbaren Aktivitäten teilnehmen. Dazu gehören gemeinsame Bauprojekte, zu denen Spieler Ressourcen beisteuern, um eine Vielzahl mächtiger Konstruktionen zu erstellen. Dazu gehören experimentelle Waffen, Flammengeschütze, eine Bohrvorrichtung, die eine Höhle voller Schätze freilegen kann, und vieles mehr.

    Wenn Spieler in Nazjatar einen Stützpunkt errichtet und ihr Herz von Azeroth verstärkt haben, können sie sich auf den Weg nach Mechagon machen, indem sie die Quest „Die Legende von Mechagon“ beginnen. Spieler der Allianz können sie in Boralus annehmen und Spieler der Horde in Dazar’alor, jeweils in der Nähe der Flugmeister dieser Städte.

    Schrottplatztüfteleien

    Auf ihren Reisen durch die Zone können Spieler auf Pascal-K1N6 zurückgreifen, einen riesigen eisernen Roboter, der im Gegenzug für die in Mechagon gefundenen Ersatzteile und Energiezellen Ausrüstung, Reittiere, Spielzeuge, verbrauchbare Gegenstände und vieles mehr herstellt. Außerdem gibt es auf der Insel Rezepte für weitere Gegenstände zu finden.

    Rechengerät im Taschenformat

    Das Schmuckstück Rechengerät im Taschenformat kann von Spielern über drei Lochkartenplätze angepasst werden, in die je eine Rote, Gelbe und Blaue Lochkarte gesteckt werden können. Diese Lochkarten können durch Quests, das Erforschen der Zone Mechagon und den neuen, nur im mythischen Schwierigkeitsgrad verfügbaren Dungeon Operation: Mechagon verdient werden. Spieler erhalten ihr Rechengerät im Taschenformat durch den Abschluss der Quest „Aufgewertet“, die kurz nach der Ankunft in Mechagon verfügbar ist.

    NEUER SCHLACHTZUG: AZSHARAS EWIGER PALAST

    Stellt euch in diesem weitläufigen Schlachtzug mit acht Bossen den mächtigsten Champions von Nazjatar, unbeschreiblichen Monstern der Tiefe und schlussendlich der legendären Königin Azshara selbst. Azsharas Ewiger Palast wird am 10. Juli mit den Schwierigkeitsgraden Normal und Heroisch veröffentlicht, zwei Wochen nach Veröffentlichung von Azsharas Aufstieg am 26. Juni. Der 1. Flügel des Schlachtzugsbrowsers und der mythische Schwierigkeitsgrad werden in der darauffolgenden Woche am 17. Juli eröffnet.

    NEUER DUNGEON: OPERATION: MECHAGON

    Spieler auf Stufe 120 können sich in diesem „Megadungeon“ für 8 Spieler mit Prinz Erazmin und dem Rostbolzenwiderstand verbünden, um dessen wahnsinnigen Vater zu stürzen und seine gefährlichste Waffe, den Mecherschaffer, zu zerstören. Diese nur auf dem mythischen Schwierigkeitsgrad verfügbare Instanz kann von Spielern betreten werden, die die neuen Quests des Rostbolzenwiderstands für ihre Fraktion abgeschlossen haben. In Mechagon erwarten euch unglaubliche Belohnungen, behaltet aber immer im Hinterkopf, dass Beute von Gnomen manchmal etwas überraschende Eigenschaften aufweist …

    Operation: Mechagon wird am 10. Juli zu Beginn von Saison 3 für Spieler eröffnet, die die Quest „Operation: Mechagon – Der Mecherschaffer“ angenommen haben.

    SYSTEMUPDATE FÜR DAS HERZ VON AZEROTH: ESSENZEN

    Essenzen erlauben euch, euer Herz von Azeroth mit der Macht der Titanen zu erfüllen. Mithilfe dieser mächtigen aktiven und passiven Fähigkeiten könnt ihr eure Spielweise auf eine völlig neue Art anpassen. Jede Essenz besitzt eine Große Macht (normalerweise eine neue aktive Fähigkeit) und eine Geringe Macht (immer passiv). Das Herz von Azeroth verfügt über Plätze für eine große und zwei geringe Essenzen. Wenn ihr eine Essenz in den großen Platz steckt, aktiviert ihr dadurch die Große und die Geringe Macht. Außerdem könnt ihr bis zu zwei Essenzen in die geringen Plätze stecken, um ihre Geringen Mächte zu aktivieren. Ihr könnt eure Essenzen in Ruhebereichen, Städten oder mithilfe von Gegenständen wie dem Folianten des stillen Gemüts wie ein Talent wählen oder auswechseln und euch so auf jede Situation einstellen.

    Jedes Mal, wenn ihr einen der vier Ränge für eure Essenz freischaltet, wird sie mächtiger. Auf Rang 1 sind die großen und die geringen Effekte einer Essenz verfügbar, auf Rang 2 und 3 werden diese Effekte verstärkt. Rang 4 fügt der Großen Macht der Essenz einen schicken kosmetischen Effekt hinzu, der euch von der Masse abhebt. Ihr könnt Essenzen über bestimmte Aktivitäten wie PvP, Schlachtzüge oder Weltquests verdienen. Einige Essenzen sind auf eine bestimmte Rolle zugeschnitten (Schadensverursacher, Tank oder Heiler), andere können von jeder Rolle verwendet werden. Wenn ihr eine Essenz erhalten habt, könnt ihr in der Benutzeroberfläche mit der Maus darüberfahren, um mehr Informationen über den nächsten Rang zu erhalten und darüber, wie ihr ihn erreichen könnt.

    Spieler müssen eine neue Questreihe abschließen, um die Herzschmiede freizuschalten, über die sie Essenzen in ihr Herz von Azeroth integrieren können. Dadurch wird der große Platz freigeschaltet und Spieler erhalten ihre erste Essenz. Die zwei geringen Plätze werden freigeschaltet, wenn das Herz von Azeroth die Stufen 55 bzw. 65 erreicht. Für Spieler, deren Herz von Azeroth Stufe 35 noch nicht erreicht hat, wird es nach dem Freischalten der Herzschmiede auf Stufe 35 aufgewertet.

    Spieler auf Stufe 120, die ihren neuen Stützpunkt in Nazjatar aufgebaut haben, werden zu Magni nach Silithus in die Herzkammer eingeladen, wo sie eine neue Questreihe annehmen können. Diese beginnt mit der Quest „Mitten ins Herz“, um schließlich die Herzschmiede freizuschalten.

    REITTIERAUSRÜSTUNG

    Habt ihr euch schon einmal gewünscht, dass euch euer Lieblingsreittier auch über das Meer tragen könnte? Verleiht euren Reittieren mit Reittierausrüstung mehr Geschwindigkeit, einen Fallschirm, Wasserwandeln oder sorgt dafür, dass sie nicht mehr benommen gemacht werden können! Wenn ihr mit einem Charakter Stufe 100 erreicht, wird auf allen Charakteren in der Benutzeroberfläche für Reittiere ein neuer Ausrüstungsplatz für das Reittier verfügbar. Reittierausrüstung kann von Verzauberern, Schneidern und Lederverarbeitern hergestellt werden und im Auktionshaus oder direkt von den Handwerkern gekauft werden. Spieler, die bereits Reittiere besitzen, die über Wasser laufen können, finden in ihrem Briefkasten kostenlose Reittierausrüstung für Wasserwandler.

    NEUE QUESTS

    Viele neue Geschichten und Abenteuer sind jetzt in ganz Azeroth verfügbar.

    Magni Bronzebart

    In ganz Azeroth regt sich plötzlich mysteriöse Magie, darunter auch die Essenzen der fünf Drachenschwärme. Magni Bronzebart glaubt, dass sie das ganze Potenzial des Herzens von Azeroth freilegen können. Spieler der Stufe 120 können Magnis Aufruf folgen, die Geschichte weiterzuführen und ihre erste Essenz verdienen. Sie verleiht ihnen eine neue mächtige Fähigkeit, die entweder auf die Rolle ihres Charakters (Schadensverursacher, Heiler oder Tank) zugeschnitten oder für alle Rollen einsetzbar ist.

    Kriegskampagne: Von Richtern und Henkern

    Nachdem sie von Sylvanas‘ Plänen erfahren haben, Baine Bluthuf wegen Hochverrats hinzurichten, entsenden die Allianz und die Horde Angriffstrupps, um die Kaserne der Kor’kron zu infiltrieren und den edlen Häuptling der Tauren zu retten. Dabei treffen sie auf einen alten orcischen Verbündeten. Das neuste Kapitel der Kriegskampagne ist für Spieler auf Stufe 120 verfügbar, die die vorherigen Kapitel und die Quest „Das Versteck ausräumen“ abgeschlossen haben. Sprecht mit Lady Jaina Prachtmeer oder mit Lor’themar in Nazjatar, um diese gefährliche Mission zu beginnen.

    Neue Traditionsrüstung: Gnome und Tauren

    Taucht tiefer in die Hintergrundgeschichte der Gnome und Tauren ein und schaltet Traditionsrüstung frei, die das Vermächtnis dieser Völker repräsentiert. Spieler mit einem Charakter der Gnome oder Tauren auf Stufe 120, der bei seiner Fraktion (Gnomeregan oder Donnerfels) die Rufstufe Ehrfürchtig erreicht hat, können sich auf eine Questreihe begeben, bei der sie mehr über die Geschichte der Völker erfahren. Sobald sie diese Questreihe abgeschlossen haben, erhalten sie ein neues Transmogrifikationsset für Traditionsrüstung, das alle Charaktere dieses Volks verwenden können.

    Gnome und Tauren, die diese Voraussetzungen erfüllen, können die Quest beginnen, indem sie mit dem Botschafter ihres Volks in der Botschaft von Sturmwind oder Orgrimmar sprechen. Wer sich die Traditionsrüstung der Tauren holen will, wird zusätzlich beauftragt, (mit einem beliebigen Charakter ihres Accounts) in der Quest „Von Richtern und Henkern“ der Kriegskampagne Baine zu befreien. Erst dann kann die Questreihe begonnen werden.

    NEUE INSELEXPEDITIONEN

    Setzt die Segel und entdeckt zwei neue Inseln: Wappenfall und das Schneeblütendorf. Euch erwarten neue Rüstung, Waffen und Haustiere, aber seid vorsichtig: Ihr seid nicht allein. Die Rivalen eurer Fraktion wollen die Beute für sich beanspruchen. Bringt sie zur Strecke!

    NEUE MISSIONEN UND MECHANIKEN
    Neue Missionen und Truppen

    Wenn ihr den Kampf auf See weiterführt, werden euch eure treuen Anhänger begleiten. Ihr könnt jetzt Bootkapitäne und andere erfahrene Seeleute anheuern, die eure Kämpfe austragen.
    Ereignis- und Feiertagsmissionen

    Endsendet eure Anhänger auf neue Missionen mit Ereignis- und Feiertagsbezug. Es winken besondere Währungen, die ihr an Feiertagen und bei Ereignissen ausgeben könnt (wie beim Braufest und bei der Zeitwanderung) sowie Belohnungen, die nur während dieser Zeit verfügbar sind.

    FLIEGEN IN KUL TIRAS UND ZANDALAR

    Die einst verbotenen Himmel von Kul Tiras und Zandalar werden sich bald den Helden eröffnen, die sie erobern wollen. Der Erfolg „Pfadfinder von Battle for Azeroth, Teil zwei“ erlaubt mutigen Abenteurer, sich in den Zonen von Battle for Azeroth, darunter auch die neuen Zonen Mechagon und Nazjatar, in die Lüfte zu schwingen. Abgehärtete Abenteurer müssen beim Rostbolzenwiderstand und ihren neuen Verbündeten aus Nazjatar (Ankoaner oder die Entfesselten) den Ruf Respektvoll erreichen, Mechagon und Nazjatar erforschen und den ersten Teil des Meta-Erfolgs „Pfadfinder von Battle for Azeroth, Teil eins“ abschließen.

    Abenteurer, die diese Anforderungen erfüllen und das Fliegen freischalten, erhalten außerdem einen mechanischen Papagei als Reittier: Wunderschwinge 2.0.

    REITTIERE

    Reitet stilvoll durch Nazjatar und Mechagon und sammelt dabei einige mechanische und Unterwasserreittiere. Hier stellen wir sechs von ihnen vor. Es warten aber noch viele weitere darauf, von euch entdeckt zu werden! Die Schwimmblasen dieser in Gefangenschaft gezüchteten, gelben Meerestiere werden von den Naga verwendet, um besser atmen zu können. Spieler können einen dieser Rochen retten und, wenn sie den Erfolg Ruhm des Palastschlachtzüglers erreicht haben, als ihr persönliches Reittier einsetzen.
    Blutroter Gezeitenhengst

    Diese blutroten, aufgeweckten Kreaturen flitzen anmutig durch das Wasser und tragen Helden blitzschnell über das Meer. Blutrote Gezeitenhengste können nach Abschluss der Quest „Ein sicherer Ort“ für einige ausgewählte Gegenstände vom Murlochändler Mrrl in Nazjatar gekauft werden.
    Königlicher Schnappdrache

    Die blauen Königlichen Schnappdrachen gelten als erbitterte und treue Begleiter, die schon jung gefangen und darauf trainiert werden, den Jägern der Naga zu dienen. Holt euch euren eigenen, in dem ihr in Nazjatar hochrangige Naga ausschaltet.
    Mechanokatze X-995

    Diese Roboterkatzen wurden bei Schrottplatztüfteleien zusammengebastelt. Spieler können auf ihren Abenteuern in Mechagon verschiedene Farben sammeln und damit die Mechanokatzen bemalen.
    Schrottgeschmiedete Mechaspinne

    Umweltbewusste Spieler, die Quests von Recycler Römms im Rostbolzen abschließen, erhalten dieses Reittier als Belohnung.
    Mechamotorrad Modell W

    Wenn man wie ein geölter Blitz durch Mechagon reisen will, geht nichts über dieses mechanische Wunder. Spieler, die den Erfolg „Mechaerfolg“ abschließen, erhalten dieses wunderschöne und windschlüpfrige Motorrad als Belohnung.

    HAUSTIERKÄMPFE

    In Azsharas Aufstieg erwartet eine neue Herausforderung eure Armee kleiner, aber zäher Begleiter.

    Haustierkampfdungeon: Stratholme

    Es ist Zeit, eure tierischen Begleiter zusammenzutrommeln, denn in den Hallen von Stratholme erwartet euch ein neuer Haustierkampfdungeon auf den Schwierigkeitsgraden Normal und Herausforderung. Wenn ihr zeigen könnt, dass ihr die Allerbesten seid, erhaltet ihr einen Ultimativen Kampfübungsstein, nachdem ihr den Dungeon auf dem Schwierigkeitsgrad Normal abgeschlossen habt. Wenn ihr ihn auf dem Schwierigkeitsgrad Herausforderung abschließt, erhaltet ihr den Erfolg „Haustierkampfherausforderung: Stratholme“ sowie das Haustier Minimant. Um eure Reise zu beginnen, müsst ihr den Erfolg „Schon erwachsen!“ (Bringt ein Haustier auf Stufe 25) für den Schwierigkeitsgrad Normal oder „Profigruppe“ (Bringt 15 Haustiere auf Stufe 25) für den Schwierigkeitsgrad Herausforderung abgeschlossen haben. Sprecht mit Tizzy Kolbenschock in Boralus oder mit Radek Luntenschloss in Dazar’alor, um loszulegen.

    UPDATES FÜR TRANSMOGRIFIKATIONSSETS

    Spieler können jetzt alle Rüstungsplätze verbergen, mit Ausnahme des Platzes für die Beine. Das wäre dann doch etwas zu gewagt. Zusätzlich können jetzt einige neue Gegenstände transmogrifiziert werden, darunter Krümels Weichklopfer, Düsterbräus Pulle und Nats Hut.

    UPDATES FÜR DAS BRAUFEST

    Freut euch darauf, bei unserem überarbeiteten Braufest mit euren Freunden ein kühles Blondes zu genießen! Ihr könnt mit Vertretern aller spielbaren Völker, darunter auch die neusten Verbündeten aus Kul Tiras und Zandalar, Biere aus ganz Azeroth und darüber hinaus verkosten. Prügelt euch mit Bierlementaren, Dunkeleisenzwergen und gerissenen Ho-zen, um bei diesem Umtrunk für Ordnung zu sorgen. Oder aber ihr stellt euren Appetit beim Esswettbewerb Braufestmampfkampf unter Beweis oder spielt andere Minispiele, bei denen ihr spektakuläre Preise gewinnen könnt. Dazu zählen ein Unerschöpflicher Braufestkrug, eine Getreidegirlande, ein Brauwappenrock, eine Mampfkampftrophäe des Braufests oder der Ruhestein des Braufestfeiernden.

    KAMPFGILDE

    Bizarres Ding ist jetzt leichter zu besiegen.


    KLASSEN

    Todesritter
    Frost
    Die Auslösungschance von ‚Runenauffrischung‘ pro verbrauchter Runenmacht wurde von 1,5 % auf 2 % erhöht.
    ‚Eiskappe‘ verringert jetzt die Abklingzeit von ‚Säule des Frosts‘ um 2 Sek. (vorher 1 Sek.).
    Die Chance von ‚Frostfieber‘, Runenmacht zu erzeugen, wurde auf 30 % erhöht.
    Die Chance verringert sich jetzt ab dem zweiten Ziel.
    Der Schaden von ‚Froststoß‘ wurde um 15 % erhöht.
    Der Schaden von ‚Sindragosas Hauch‘ wurde um 10 % verringert.
    ‚Sindragosas Hauch‘ erzeugt jetzt beim Wirken 2 Runen und 2 weitere, wenn der Effekt endet.
    ‚Sindragosas Hauch‘ kostet jetzt 16 Runenmacht pro Sekunde (vorher 15 Runenmacht pro Sekunde).
    Kommentar der Entwickler: Besonders beim Einsatz von ‚Sindragosas Hauch‘ gingen Frosttodesrittern oft die Ressourcen aus. Diese Änderungen zielen darauf ab, die Runenerzeugung allgemein zu erhöhen. Außerdem erhalten Frosttodesritter jetzt viel mehr Runen zurück, wenn sie ‚Sindragosas Hauch‘ wirken. Builds, die sich um ‚Sindragosas Hauch‘ drehen, können jetzt mit Einsätzen von ‚Auslöschen‘ globale Abklingzeiten füllen und so die verlorenen ‚Froststöße‘ ausgleichen. Die Kosten von ‚Sindragosas Hauch‘ wurden erhöht, damit die Gesamtdauer ungefähr gleich bleibt.
    Unheilig
    Der Schaden von ‚Schwärender Stoß‘, ‚Geißelstoß‘, ‚Schwärende Wunde‘, ‚Todesmantel‘ und ‚Reißende Schatten‘ wurde um 15 % erhöht.
    Der Schaden der Ghule von ‚Armee der Toten‘ wurde um 6 % erhöht.
    Kommentar der Entwickler: Es gab einen Fehler, durch den die Energie der Ghule von ‚Armee der Toten‘ doppelt von Tempo profitiert hat. Diesen Fehler haben wir behoben. Damit der Schaden ungefähr gleich bleibt, erhöhen wir ihn etwas.
    Dämonenjäger
    Verwüstung
    Der Schadensbonus von ‚Meisterschaft: Dämonische Präsenz‘ wurde um 20 % erhöht.
    Der Schaden von ‚Chaosstoß‘ und ‚Spur des Ruins‘ wurde um 4 % verringert.

    Kommentar der Entwickler: Bislang war die Meisterschaft im Vergleich zu anderen Sekundärwerten ziemlich schwach. Indem wir den Effekt der Meisterschaft auf Verwüstung erhöhen, sollte sie jetzt ein interessanterer Wert auf Ausrüstung sein. Als Ausgleich für die erhöhte Macht haben wir den Schaden von ‚Chaosstoß‘ und ‚Spur des Ruins‘ etwas verringert.

    Rachsucht
    Die Schadensreduktion von ‚Dämonischer Schutz‘ wurde auf 15 % erhöht (vorher 10 %).
    Der Rüstungsbonus von ‚Dämonischer Schutz‘ wurde auf 100 % erhöht (vorher 80 %).
    Die gewährte Rüstung von ‚Dämonenstachel‘ wurde auf 60 % der Beweglichkeit verringert (vorher 85 %).
    Der Schaden von ‚Seelenspalter‘ wurde um 40 % erhöht.

    Kommentar der Entwickler: Rachsuchtdämonenjäger haben momentan mehr als jede andere Tankspezialisierung mit niedriger Schadensmitigation zu kämpfen, wenn ihre aktive Mitigation auf Abklingzeit ist. Mit diesen Änderungen erhöht sich ihre physische Mitigation deutlich, wenn ‚Dämonenstachel‘ gerade nicht verfügbar ist. Wenn die Fähigkeit aktiv ist, sollte die Erhöhung kaum spürbar sein. Außerdem wird die passive Reduktion von Magieschaden erhöht. Alles in allem wird durch diese Änderungen durchgehend der erlittene Schaden von Rachsuchtdämonenjägern verringert, und wenn ‚Dämonenstachel‘ nicht verfügbar ist, sind sie jetzt nicht mehr ganz so verwundbar.

    Metamorphose
    Der Gesundheitsbonus beträgt jetzt 50 % (vorher 30 %).
    ‚Abscheren‘ erzeugt jetzt zusätzlich 20 Schmerz und 1 weiteres geringes Seelenfragment (vorher: erzeugt 7 Schmerz pro Sekunde).

    Kommentar der Entwickler: Dadurch erhöhen sich der Gesundheitsbonus, die Schadensmitigation und die Selbstheilung von ‚Metamorphose‘ sowie die Gesundheit, sodass die Fähigkeit jetzt gegen alle Schadensarten zuverlässig und nützlich ist.

    Druide
    ‚Besänftigen‘, ‚Verderbnis entfernen‘, ‚Mondfeuer‘ und ‚Wiedergeburt‘ können jetzt nicht mehr standardmäßig in Katzen- oder Bärengestalt gewirkt werden.
    Wildheitsdruiden erlernen jetzt auf Stufe 22 eine passive Fähigkeit, die es ihnen erlaubt, ‚Verderbnis entfernen‘ und ‚Besänftigen‘ in Katzengestalt zu wirken.
    Wächterdruiden erlernen jetzt auf Stufe 10 eine passive Fähigkeit, die es ihnen erlaubt, ‚Besänftigen‘, ‚Verderbnis entfernen‘, ‚Mondfeuer‘ und ‚Wiedergeburt‘ in Bärengestalt zu wirken.

    Kommentar der Entwickler: Wächterdruiden haben momentan den Nachteil, dass sie manche nützlichen Fertigkeiten nicht beim Tanken einsetzen können. Wir lockern diese Einschränkungen, indem wir ihnen ‚Verderbnis entfernen‘ in Bärengestalt zugänglich machen. Außerdem vereinheitlichen wir die Regeln für die Gestaltwandlung der Druiden etwas: Wächter- und Wildheitsdruiden erhalten jetzt durch spezifische passive Fähigkeiten für ihre Spezialisierung in Tiergestalt Zugriff auf bestimmte Zauber. So wird die meisterhafte Beherrschung ihrer bevorzugten Gestalt repräsentiert, die ihnen begrenzt Zugriff auf ihre magischen Fähigkeiten ermöglicht. Aus Sicht des Gameplays erlaubt es diese Änderung Wildheits- und Wächterdruiden, Zauber in Tiergestalt zu wirken, wenn sich die Notwendigkeit ergibt. Es gibt aber auch Situationen, in denen es weder aus Sicht des Klassengefühls noch des Gameplays einen Grund dafür gibt. In dieses Fällen gelten strengere Einschränkungen. So können zum Beispiel nur noch Wächterdruiden in Bärengestalt ‚Mondfeuer‘ wirken.

    Wächter
    ‚Eisenfell‘ ist jetzt bis zu 8-mal stapelbar.
    ‚Eisenfell‘ und ‚Zermalmen‘ kosten jetzt 40 Wut (vorher 45).
    ‚Zerfleischen‘ erzeugt jetzt 10 Wut (vorher 8).

    Kommentar der Entwickler: ‚Eisenfell‘ soll bis zu 100 % der Zeit aufrecht erhalten werden können und sich darüber hinaus auch überschneiden. Je nach Talentwahl können Druiden ‚Eisenfell‘ momentan nur mit Mühe dauerhaft aufrechterhalten. Wir erhöhen die Verfügbarkeit von ‚Eisenfell‘ stark, um ihnen mehr Kontrolle über das Timing und die Überschneidung des Effekts zu geben und gleichzeitig die Mitigation von Wächterdruiden insgesamt zu erhöhen.

    Verwandlung in die Bärengestalt gewährt jetzt 25 Wut (vorher 20).

    Kommentar der Entwickler: Dank der erhöhten Wutmenge und der verringerten Kosten sollte es jetzt viel einfacher sein, direkt nach Kampfbeginn zum ersten Mal ‚Eisenfell‘ zu aktivieren.

    Der Direktschaden von ‚Zerfleischen‘ und ‚Hauen‘ wurde um 15 % erhöht.
    ‚Rasende Regeneration‘ (Rang 3) wird jetzt auf Stufe 85 erlernt.
    Die Heilung von ‚Rasende Regeneration‘ wurde um 33 % erhöht.

    Jäger
    Horridon kann jetzt von Jägern mit jeder Spezialisierung gezähmt werden.
    Tierherrschaft
    Der Schaden von ‚Stachelpfeil‘ wird jetzt durch ‚Zorn des Wildtiers‘ beeinflusst.
    Der Schaden von ‚Stachelpfeil‘ wurde um 10 % verringert.
    Oondasta kann jetzt von Tierherrschaftsjägern gezähmt werden.
    Kommentar der Entwickler: Mit dieser Änderung beheben wir einen Fehler, durch den der Schaden von ‚Stachelpfeil‘ nicht von ‚Zorn des Wildtiers‘ beeinflusst wurde. Wir verringern den Grundschaden von ‚Stachelpfeil‘, damit der Schaden insgesamt etwa unverändert bleibt.
    Überleben
    Der Schadensbonus von ‚Meisterschaft: Geistbande‘ wurde um 20 % erhöht.
    Kommentar der Entwickler: Bislang war die Meisterschaft im Vergleich zu anderen Sekundärwerten ziemlich schwach. Indem wir den Effekt der Meisterschaft auf Überlebenskunst erhöhen, sollte sie jetzt ein interessanterer Wert auf Ausrüstung sein.
    Magier
    Frost
    Der Schadensbonus von ‚Meisterschaft: Eiszapfen‘ wurde um 15 % erhöht.
    Der Grundschaden von ‚Gletscherstachel‘ wurde um 7 % verringert.
    Kommentar der Entwickler: Bislang war die Meisterschaft im Vergleich zu anderen Sekundärwerten ziemlich schwach. Indem wir den Effekt der Meisterschaft auf Frost erhöhen, sollte sie jetzt ein interessanterer Wert auf Ausrüstung sein. Als Ausgleich für die erhöhte Macht haben wir den Schaden von ‚Gletscherstachel‘ etwas verringert.
    Priester
    Schatten
    ‚Verheißungsvolle Geister‘ erhöht jetzt den Schaden von ‚Schattenhafte Erscheinungen‘ um 50 %.
    Der Schaden von ‚Schattenwort: Schmerz‘ wurde um 9 % verringert.
    Der Schaden von ‚Vampirberührung‘ wurde um 9 % verringert.

    Kommentar der Entwickler: Wir glauben, dass auf Schaden über Zeit ausgerichtete Spezialisierungen, die viele Zauber dieser Art einsetzen, in Kämpfen mit mehreren Zielen grundsätzlich mehr Schaden austeilen sollten als Spezialisierungen, die sich auf einzelne Ziele konzentrieren. Wir müssen nicht nur Klassenspezialisierungen miteinander vergleichen, sondern sie auch im Hinblick auf das gesamte Spektrum von Inhalten im Spiel anpassen. Aufgrund der Arten von Kämpfen in Wogen der Rache waren Schattenpriester im Vergleich zu ähnlichen Spezialisierungen mit Schaden über Zeit in einigen Fällen außerordentlich stark und in wenigen Situationen dementsprechend schwach. Deshalb schwächen wir die Fähigkeiten ein wenig, die ‚Schattenhafte Erscheinungen‘ auslösen, denn durch diese Fähigkeit heben sich Schattenpriester am stärksten von vergleichbaren Spezialisierungen ab.

    Schurke
    Gesetzlosigkeit
    Der Azeritbonus ‚Klarer Kopf‘ erzeugt jetzt für jeden Einsatz von ‚Klingenwirbel‘ einen Stapel (vorher ein Stapel pro getroffenem Ziel von ‚Klingenwirbel‘). Jeder Stapel gewährt jetzt eine zusätzliche Chance von 5 %, dass ‚Finsterer Stoß‘ erneut zuschlägt (vorher 2 %).

    Kommentar der Entwickler: Bei großen Gegnergruppen, vor allem in Dungeons, verursacht ‚Klarer Kopf‘ viel mehr Schaden, als für einen einzelnen Azeritbonus vorgesehen ist. Mit dieser Änderung ist die Beschleunigung des Bonus mit zunehmenden Stapeln immer noch spürbar, aber die Größe der Gegnergruppen hat jetzt keinen Einfluss mehr darauf, wie viel Schaden euch der Bonus gewährt. Dadurch steigt der verursachte Schaden gegen höchstens zwei Gegner, bei drei oder mehr sinkt er aber.

    Schamane
    Verstärkung
    Der Stärkungseffekt ‚Geschmolzene Waffe‘ vom Talent ‚Elementargeister‘ erhöht jetzt nur noch den Feuerschaden eurer Klassenfähigkeiten und nicht mehr den gesamten verursachten Feuerschaden.
    Kommentar der Entwickler: Mit den neuen Azeritessenzen aus dem Inhaltsupdate Azsharas Aufstieg, von denen viele Feuerschaden verursachen, wollten wir euch nicht das Gefühl vermitteln, dass ihr dieses Talent unbedingt benötigt. Vor dieser Änderung hätte der Stärkungseffekt ‚Geschmolzene Waffe‘ vom feurigen ‚Geisterwolf‘ den Schaden von mehreren Azeritessenzen erhöht. Die Stärkungseffekte vom Talent ‚Elementargeister‘ sollen eure Klassenfähigkeiten verstärken und werden das nach dieser Änderung auch weiterhin tun.
    Krieger
    Waffen
    Der Schaden von ‚Hinrichten‘, ‚Tödlicher Stoß‘, ‚Verwunden‘ und ‚Zerschmettern‘ wurde um 6 % erhöht.
    Der Schadensbonus von ‚Meisterschaft: Tiefe Wunden‘ wurde um 12 % erhöht.
    Kommentar der Entwickler: Bislang war die Meisterschaft im Vergleich zu anderen Sekundärwerten ziemlich schwach. Indem wir den Effekt der Meisterschaft auf Waffen erhöhen, sollte sie jetzt ein interessanterer Wert auf Ausrüstung sein.
    Schutz
    Der Schadensbonus von ‚Unaufhaltbare Macht‘ für ‚Donnerknall‘ wurde auf 30 % verringert (vorher 100 %).

    Kommentar der Entwickler: Der Sofortschaden von Schutzkriegern mit dem Talent ‚Avatar‘ ist für Tanks extrem hoch. Dieses Talent hat den Schaden mehr als nötig erhöht, wenn man bedenkt, dass es gleichzeitig die Abklingzeit von ‚Donnerknall‘ verringert und gut mit bestimmten Azeritboni harmoniert.

    DUNGEONS & SCHLACHTZÜGE
    Artefaktmacht

    Mehrere mythische Schlüsselsteindungeons belohnen euch jetzt je nach ihrer Länge mit unterschiedlich viel Artefaktmacht.

    Die Artefaktmachtbelohnungen aus der Belagerung von Boralus, dem Tempel von Sethraliss, dem RIESENFLÖZ!!, Tol Dagor und dem Kronsteiganwesen wurden um 30 % erhöht.
    Die Artefaktmachtbelohnungen aus der Königsruh und dem Schrein des Sturms wurden um 60 % erhöht.

    Durch den Abschluss von mythischen Schlüsselsteindungeons auf dem Schwierigkeitsgrad +11 erhalten Spieler jetzt mehr Artefaktmacht. Ab +12 erhöht sich diese Menge pro Stufe um zusätzliche 20 Artefaktmacht (vorher 10).

    Atal’Dazar, Freihafen und der Tiefenpfuhl belohnen euch jetzt auf dem Schwierigkeitsgrad +11 oder höher mit 420 Artefaktmacht (vorher 290).
    Die Belagerung von Boralus, der Tempel von Sethraliss, das RIESENFLÖZ!!, Tol Dagor und das Kronsteiganwesen belohnen euch jetzt auf dem Schwierigkeitsgrad +11 oder höher mit 540 Artefaktmacht (vorher 290).
    Die Königsruh und der Schrein des Sturms belohnen euch jetzt auf dem Schwierigkeitsgrad +11 oder höher mit 660 Artefaktmacht (vorher 290).


    Updates für Mythische Schlüsselsteindungeons

    Freihafen
    Die Zeitbeschränkung für den Abschluss des Dungeons wurde von 36 auf 33 Min. verringert.
    Die Königsruh
    Die benötigte Anzahl besiegter Gegner wurde um 10 % erhöht.
    Der Beitrag zur Anzahl besiegter Gegner von Belebter Wächter wurde erhöht.
    Der Schrein des Sturms
    Die benötigte Anzahl besiegter Gegner wurde um 5 % erhöht.
    Wenn ihr bestimmte reguläre Gegner (Tiefseeritualist, Windsprecherin Heldis, Runenmetz Sorn, Wächterelementar, Lebendige Strömung, Abgrundaal) besiegt, wird euch jetzt mehr Fortschritt für besiegte Gegner angerechnet.
    Tol Dagor
    Die benötigte Anzahl besiegter Gegner wurde um 15 % erhöht.
    Schwere Kanonen verfügen jetzt anfangs über 100 Energie, und Kanonenschuss kostet 20 Energie.
    Das Kronsteiganwesen
    Die benötigte Anzahl besiegter Gegner wurde um 5 % erhöht.
    Der Beitrag zur Anzahl besiegter Gegner von Matrone Alma wurde erhöht.


    Die Höllenfeuerzitadelle
    Höllenfeuerangriff
    Der Schaden, den Höllenfeuerkanonen von Höllenfeuerverstärkungen und Teufelsfeuerverstärkten Belagerungsmaschinen erleiden, wurde auf allen Schwierigkeitsgraden für Charaktere mit einer Stufe von mindestens 104 stark verringert.
    Die benötigte Teufelsfeuermunition, um den Kampf zu gewinnen, wurde auf allen Schwierigkeitsgraden für Charaktere mit einer Stufe von mindestens 104 auf 5 verringert.


    UPDATES FÜR INSELEXPEDITIONEN

    Einige mächtige verbrauchbare Gegenstände wie der Verwüster und die Belagerungsmaschine sind wieder bei PvP-Inselexpeditionen dabei. Diese Gegenstände können jetzt auf der ganzen Insel gesammelt, repariert und bekämpft werden.
    Die Händler für Seefahrerdublonen, die diese verbrauchbaren Gegenstände bisher verkauft haben, bieten jetzt neue Gegenstände an.


    GEGENSTÄNDE UND BELOHNUNGEN

    Artefaktmacht
    Die Azeritwerte wurden angepasst, sodass Spieler jetzt aus den unten angeführten Quellen mehr Artefaktmacht erhalten.
    Dungeons
    Die Beutetruhe von wöchentlichen mythischen Schlüsselsteindungeons belohnt euch jetzt mit 3.800 Artefaktmacht (vorher 1.900).
    Inselexpeditionen
    Heroische Inselexpeditionen belohnen euch jetzt mit 300 Artefaktmacht (vorher 225).
    Mythische und PvP-Inselexpeditionen belohnen euch jetzt mit 450 Artefaktmacht (vorher 350).
    Die wöchentliche Quest für Inselexpeditionen belohnt euch jetzt mit 3.500 Artefaktmacht (vorher 2.500).
    PvP
    Der Bonus für den ersten Sieg des Tages belohnt euch jetzt mit 100 % mehr Artefaktmacht.
    2vs2-Arenen belohnen euch jetzt mit 240 Artefaktmacht (vorher 120).
    3vs3-Arenen belohnen euch jetzt mit 300 Artefaktmacht (vorher 150).
    Ungewertete Schlachtfelder belohnen euch jetzt mit 300 Artefaktmacht (vorher 150).
    Epische Schlachtfelder belohnen euch jetzt mit 600 Artefaktmacht (vorher 300).
    Gewertete Schlachtfelder belohnen euch jetzt mit 1.050 Artefaktmacht (vorher 525).
    „Ungleichgewicht der Kräfte“ belohnt euch jetzt mit 2.000 Artefaktmacht (vorher 1.000).
    Skalierende Ausrüstung
    Die meisten Effekte von Gegenständen, die Schaden verursachen oder heilen, skalieren jetzt anhand eines Sekundärwerts eines Charakters (vorher anhand eines Primärwerts).
    Kommentar der Entwickler: Wir haben einige Änderungen im Hintergrund vorgenommen, wie Effekte von Gegenständen, die Schaden verursachen, heilen und Schilde verleihen, mit Gegenstandsstufe skalieren. Insgesamt sollten jetzt so gut wie alle diese Gegenstände in Battle for Azeroth etwas stärker sein. Je höher die Gegenstandsstufe des Gegenstands, desto stärker wirkt sich die Änderung aus. Dazu gehören auch Gegenstände aus Dungeons und Schlachtzügen von Battle for Azeroth sowie PvP-Belohnungen.
    Herz von Azeroth
    Der Azeritbonus ‚Persönlicher Absorb-o-Tron‘ absorbiert jetzt 50 % des über 20 Sek. erlittenen Schadens (vorher 100 %). Die Gesamtmenge des durch diesen Bonus absorbierten Schadens bleibt unverändert.
    Paladin
    Heilig
    Die Heilung von ‚Lichtschimmer‘ wurde um 15 % verringert.
    Kommentar der Entwickler: Dieser Build hat andere Optionen für Heiligpaladine sowie in einigen Fällen andere Heiler derart abgehängt, dass wir ihn etwas schwächen müssen. Das Gameplay bleibt aber grundsätzlich unverändert.
    Spieler können jetzt mit Knospende Tiefenkoralle Unterwasserreittiere an Land reiten.
    Ein winziger Aufziehschlüssel ermöglicht Pepe, sich manchmal als mechanischer Vogel zu verkleiden.
    Einige Erbstücke wurden umbenannt, um die Zugehörigkeit zur Fraktion widerzuspiegeln.
    Schlachtgesangbuch wurde in Gesangbuch der 7. Legion (Allianz) und Foliant thalassischer Hymnen (Horde) umbenannt.

    Anstachelndes Kriegshorn wurde in Zwergisches Kriegshorn (Allianz) und Orcisches Kriegshorn (Horde) umbenannt.
    Gehärteter Stahlumhang wurde in Gesäumter gilnearischer Umhang (Allianz) und Klingenbesetzter Umhang des Steingardisten (Horde) umbenannt.
    Dämmerungspulver wurde in Kaldoreipulver des Zwielichts (Allianz) und Dämmerungspulver des Todespirschers (Horde) umbenannt.
    Verzauberte Schriftrolle wurde in Kriegsrolle der Gezeitenweisen (Allianz) und Loaberührte Kriegsrolle (Horde) umbenannt.


    STUFENAUFSTIEGE

    Spieler, die manuell mit anderen Spielern eine Gruppe bilden, die den Erfahrungszuwachs deaktiviert haben, erhalten jetzt 95 % weniger Erfahrung.
    Kommentar der Entwickler: Diese Änderung betrifft keine Spieler, die automatisch einer Gruppe zugewiesen werden, z. B. im Dungeonbrowser oder bei Inselexpeditionen.


    PVP

    Arena
    Die Reparaturarbeiten am Tigergipfel wurden abgeschlossen und er ist jetzt wieder als Arenakarte verfügbar.
    Die Teamfarben wurden von Gold und Grün zu Gold und Lila geändert.

    Schlachtfelder
    Alteractal
    In der Benutzeroberfläche wird jetzt der Fortschritt für die Beschwörung von Lokholar dem Eislord und Ivus dem Waldlord mitverfolgt.
    Dem Alteractal wurden zwei saisonale Quests hinzugefügt. Diese Quests werden ähnlich denen in Tausendwinter zurückgesetzt und können jede Saison wiederholt werden.
    Die Brodelnde Küste
    Wenn das Schlachtfeld beginnt, werden immer dieselben drei Vorkommen in der ersten Welle sein (Kamm, Ruinen und Teergruben).
    Spieler, die in der Luft die Fähigkeit ‚Beschleunigen‘ des Jetpacks einsetzen, werden jetzt weiter getragen.

    Einberufungsbonus
    Gewährt jetzt 50 % mehr Azeritmacht, wenn ihr an zufälligen und epischen Schlachtfeldern teilnehmt.
    Kommentar der Entwickler: Die Schlachtfeld-Warteschlangen werden außerordentlich lang, wenn sich aus einer Fraktion mehr Spieler einreihen als aus der anderen. Wenn die Wartezeiten eine bestimmte Grenze überschreiten, wird für die Fraktion mit der langen Wartezeit der Söldnermodus verfügbar und die Fraktion in Unterzahl erhält den Einberufungsbonus. Jetzt erhaltet ihr durch den Einberufungsbonus 50 % mehr Azeritmacht aus zufälligen und zufälligen epischen Schlachtfeldern.
    Gegenstände
    Die Absorptionsfähigkeit des Leerensteins wurde im PvP für Heiler um 30 % und für alle anderen Rollen um 60 % verringert.
    Der persönliche Absorptionsschild des Diamantbeschichteten Refraktionsprismas wurde im PvP für Tanks um 30 % und für alle anderen Rollen um 60 % verringert.
    Der Absorptionsschild von Stulpen des abyssischen Sprechers ist jetzt im PvP um 80 % verringert (vorher 66 %).
    Der Absorptionsschild von Dreizack der Tiefsee ist jetzt im PvP um 75 % verringert (vorher 50 %).
    Die Heilung von Unsäglicher Schnallengürtel des Gedankendiebs und der Schadenseffekt gegen den Verwender sind jetzt im PvP um 50 % verringert.

    Kommentar der Entwickler: Einige Schlachtzugsgegenstände aus dem Tiegel der Stürme hatten einen beträchtlichen Einfluss auf die PvP-Meta von Saison 2. Wir glauben, dass Schlachtzugsgegenstände im PvP abwechslungsreiches Gameplay bieten und dafür sorgen können, dass sich jede Saison anders als die letzte anfühlt. Aufgrund unseres PvP-Skalierungssystems, das mehr Spielern PvP zugänglich machen soll, bleiben die Effekte dieser Gegenstände länger als vorgesehen relevant. Deshalb schränken wir die Effektivität dieser Gegenstände im neuen Patch etwas ein, damit Spieler guten Gewissens zu neuen Gegenständen aus Saison 3 übergehen können.

    Die Gleiterbausätze der Allianz und der Horde verfügen jetzt über ein neues, majestätisches Aussehen.
    Alle Volksfähigkeiten, die sich eine Abklingzeit mit Ehrenhaftes Medaillon teilen, zeigen jetzt nur die entsprechenden Informationen an, wenn das Talent ausgewählt wird.

    Todesritter
    Frost
    Der Schaden von ‚Kettenunterkühlung‘ basiert jetzt nicht mehr auf der maximalen Gesundheit des Ziels oder des Zaubernden.
    ‚Kettenunterkühlung‘ fügt jetzt gültigen Zielen ein zusätzliches Prozent Angriffskraft pro Sprung an Schaden zu (bis maximal 9 %).
    ‚Kettenunterkühlung‘ unterliegt nicht mehr den Einschränkungen für maximale Gesundheit in Prozent bei PvP-Talenten.
    ‚Kettenunterkühlung‘ kann jetzt kritische Treffer landen, die mit euren erhöhten Schadensmodifikatoren (z. B. Meisterschaft) skalieren und von Schwächungseffekten profitieren, durch die das Ziel mehr Schaden erleidet.
    Kommentar der Entwickler: ‚Kettenunterkühlung‘ verursacht nicht mehr Schaden anhand der maximalen Gesundheit des Ziels, sondern anhand der Angriffskraft des Todesritters. Dadurch erleiden Ziele ungeachtet ihrer Gesundheit jetzt ähnlich viel Schaden.
    Druide
    Wiederherstellung
    Wenn ‚Wildes Wachstum‘ gewirkt wird, während ‚Seele des Waldes‘ aktiv ist, erhöht sich jetzt die Heilung von ‚Verjüngung‘ durch ‚Wildes Wachstum‘ und nicht mehr die Heilung über Zeit von ‚Nachwachsen‘.
    Kommentar der Entwickler: ‚Wildes Wachstum‘ erzeugt die Heilung über Zeit von ‚Verjüngung‘ und ‚Nachwachsen‘, aber ‚Seele des Waldes‘ betrifft nur einen von ihnen. Wir haben die Wechselwirkung dieser zwei Zauber angepasst, sodass sie jetzt zuverlässiger den Erwartungen der Spieler entsprechen.
    Mönch
    Braumeister
    Der Schaden von ‚Heißer Trub‘ wird jetzt auf alle getroffenen Gegner aufgeteilt.
    Paladin
    Schutz
    Wenn ‚Absolute Freiheit‘ auf ein anderes Ziel gewirkt wird, gewährt es jetzt dem Zaubernden ‚Segen der Freiheit‘.
    ‚Absolute Freiheit‘ verhindert jetzt, dass ‚Segen der Freiheit‘ gebannt wird, wenn es auf dasselbe Ziel gewirkt wird.
    Kommentar der Entwickler: ‚Absolute Freiheit‘ ist ein vergleichsweise schwaches Talent, das Paladinen ermöglichen soll, ihre Verbündeten zu unterstützen. Indem wir den Bonus von ‚Segen der Freiheit‘ auf den zaubernden Paladin und sein Teammitglied wirken lassen, wird der Zauber ein mächtiges Hilfsmittel gegen Teams, die sich auf bewegungseinschränkende Effekte und Kontrolle verlassen.

    Vergeltung
    Wenn ‚Absolute Freiheit‘ auf ein anderes Ziel gewirkt wird, gewährt es jetzt dem Paladin ‚Segen der Freiheit‘.
    ‚Absolute Freiheit‘ verhindert jetzt, dass ‚Segen der Freiheit‘ gebannt wird, wenn es auf dasselbe Ziel gewirkt wird.
    Kommentar der Entwickler: ‚Absolute Freiheit‘ ist ein vergleichsweise schwaches Talent, das Paladinen ermöglichen soll, ihre Verbündeten zu unterstützen. Indem wir den Bonus von ‚Segen der Freiheit‘ auf den zaubernden Paladin und sein Teammitglied wirken lassen, wird der Zauber ein mächtiges Hilfsmittel gegen Teams, die sich auf bewegungseinschränkende Effekte und Kontrolle verlassen.

    Priester
    Disziplin
    Die Manaregeneration ist jetzt im PvP um 40 % verringert (vorher 45 %).
    ‚Kuppel des Lichts‘ verringert jetzt die Abklingzeit von ‚Machtwort: Barriere‘ um 90 Sek. (vorher 60 Sek.).
    ‚Kuppel des Lichts‘ verringert jetzt den erlittenen Schaden um zusätzliche 25 % (vorher 45 %).
    ‚Vorahnung‘ heilt jetzt bis zu vier befreundete Ziele, wenn ‚Abbitte‘ aktiv ist (heilte vorher alle befreundeten Ziele in der Nähe).
    Der Heilungsradius von ‚Vorahnung‘ wurde auf 40 Meter erhöht (vorher 30 Meter).
    ‚Vorahnung‘ heilt jetzt um 55 % der Zaubermacht (vorher 75 % der Zaubermacht).
    ‚Vorahnung‘ verursacht jetzt Schaden in Höhe von 35 % der Zaubermacht (vorher 46 % der Zaubermacht).
    ‚Vorahnung‘ erhöht die Dauer eurer Einsätze von ‚Abbitte‘ auf geheilten Zielen um 3 Sek.
    ‚Dreifaltigkeit‘ erhöht jetzt die transferierte Heilung von ‚Abbitte‘ um 20 % (vorher 12 %).
    ‚Blendender Glanz‘ erhöht jetzt die Heilung von ‚Machtwort: Glanz‘ um 250 % (vorher 200 %).
    Schamane
    Elementar
    ‚Blitzschlaglasso‘ verursacht jetzt pro Tick Schaden in Höhe von 140 % der Zaubermacht (vorher 8 % der maximalen Gesundheit des Ziels).
    ‚Blitzschlaglasso‘ fügt jetzt Monstern Schaden zu, die dauerhaft immun gegen Betäubungseffekte sind.
    Hexenmeister
    Gebrechen
    ‚Endloses Gebrechen‘ erhöht die Dauer von ‚Instabiles Gebrechen‘ nicht mehr.
    ‚Endloses Gebrechen‘ belegt jetzt 10 Sek. lang das Ziel mit einem Schwächungseffekt, nachdem der letzte Einsatz von ‚Instabiles Gebrechen‘ abgelaufen ist.
    Beim Bannen von ‚Endloses Gebrechen‘ wird das Ziel zum Schweigen gebracht, es erleidet Schaden und während dieser Effekt aktiv ist, erleidet das Ziel um 10 % erhöhten Schaden.
    Wenn ‚Instabiles Gebrechen‘ auf ein Ziel gewirkt wird, auf dem ‚Endloses Gebrechen‘ aktiv ist, wird ‚Endloses Gebrechen‘ entfernt.
    Ein neues Aura-Symbol zeigt Heilern an, dass ein Ziel mit ‚Endloses Gebrechen‘ oder ‚Instabiles Gebrechen‘ belegt ist.
    Kommentar der Entwickler: Mit dem Talent ‚Endloses Gebrechen‘ wollen wir Hexenmeistern ermöglichen, die regelmäßigen Schadenseffekte und andere Schwächungseffekte seines Teams länger gegen Banneffekte zu schützen. Bisher ging das auf Kosten des verursachten Schadens. Wir haben den Schutz gegen Banneffekte in einen eigenen Schwächungseffekt verwandelt, sodass dieses Talent den Schaden von Hexenmeistern nicht mehr beeinflusst.

    BENUTZEROBERFLÄCHE
    Die Punkteübersicht am Ende von Arena- und Schlachtfeldmatches wurde überarbeitet und bietet jetzt mehr Informationen zu Belohnungen für Spieler.


    BERUFE

    Viele neue Gegenstände können hergestellt werden, indem ihr die gefährlichsten Gegner in Mechagon und Nazjatar plündert.

    Alle Berufe erhalten bei der Anmeldung 25 Fertigkeitspunkte.
    Spieler können jetzt die ersten 25 Fertigkeitspunkte für jeden Beruf erhalten, indem sie Gegenstände aus der jeweiligen Erweiterung entzaubern, mahlen oder sondieren.

    Alchemie
    Zusätzlich zu neuen Kampftränken, Fläschchen und Kesseln kann jetzt ein aufgewerteter Alchemiestein hergestellt werden.
    Schmiedekunst
    Ihr könnt neue Rüstung schmieden, die euch vor den Gefahren in Mechagon und Nazjatar schützen wird.
    Wenn ihr mit einem Ingenieur zusammenarbeitet, könnt ihr ein neues Luftkissen-Reittier herstellen: das Xiwyllag-Flugfahrboot.
    Kochkunst
    Für die besten Meisterköche sind jetzt neue Rezepte, darunter auch ein Festmahl, verfügbar.
    Verzauberkunst
    Für das Verzaubern von Waffen und Ringen wurden neue Rezepte hinzugefügt.
    Ingenieurskunst
    Mit der Eröffnung von Mechagon bieten sich Ingenieuren unzählige neue Möglichkeiten für die Herstellung von Geräten.
    Mit neuen Schutzbrillen für Ingenieure sind eure Augen besser geschützt als je zuvor.
    Neue Wurmlochgeneratoren können Spieler an zufällige Orte in Kul Tiras und Zandalar teleportieren.
    Der neue Blingtron 7000 kann jetzt gebaut werden und bietet Spielern das Blingtron-7000-Geschenkpaket, das bis zum Rand mit Gegenständen gefüllt ist.
    Ingenieure können jetzt gemeinsam mit Schmieden ein neues Luftkissen-Reittier herstellen: das Xiwyllag-Flugfahrboot.
    Angeln
    In den Gewässern von Mechagon und Nazjatar gibt es neue Fischarten zu fangen.
    Inschriftenkunde
    Spieler können jetzt neue Schmuckstücke mit Gegenstandsstufe 400 aus dem Hochgeborenenkompendium sowie Verträge und Vantusrunen herstellen und sie in Azsharas Ewigem Palast einsetzen.
    Juwelierskunst
    Das edle Erz in den neu entdeckten Gebieten kann zu den mächtigsten Edelsteinen verarbeitet werden.
    Es können jetzt höherstufige Ringe hergestellt werden.
    Lederverarbeitung
    Lederverarbeiter können jetzt die Häute der neuen Wildtiere zu verschiedensten Rüstungsteilen verarbeiten.
    Schneiderei
    Mit Stoffen aus Nazjatar könnt ihr neue Kleidungsstücke anfertigen.


    QUESTS UND WELTQUESTS

    Spieler der Horde können mit den neuen Terrorhorn-Trainingsquests ihr Terrorhorn weiter aufziehen.


    BENUTZEROBERFLÄCHE

    Zugänglichkeit
    Es wurden mehrere Slash-Befehle hinzugefügt, um Spielern mit Sehbehinderungen mehr Möglichkeiten zu bieten.
    Sprachbefehle
    Sprachchat für eure Gilde betreten: /voice gilde.
    Sprachchat für den Offizierchat eurer Gilde betreten: /voice offizier.
    Allgemeinen Kanal für eine bestimmte Community betreten: /voice
     

Moderator(en): Stondmönch